Reifen Gundlach gibt Vollgas – mit Fördertechnik von AMI

Marken- und Größenvielfalt für den nationalen Reifenfachhandel und dabei stets die Auswahl vom Economy- bis hin zum Premiumprodukt – diesem Anspruch stellt sich Reifen Gundlach jeden Tag. Dabei steht die permanente Qualitätsoptimierung für den Kundennutzen im Vordergrund, denn Reifen Gundlach sieht sich als dichter Partner für den deutschen Reifenfachhandel, niemals nur als Lieferant. Derzeit ist die Ausweitung der Logistik und Lieferleistungen höchste Priorität für den Großhändler mit dem Ziel, die Nr. 1 in Europa zu werden.
 















Die Zusammenführung von fünf verschiedenen Lagerstandorten war für Reifen Gundlach der ausschlaggebende Grund für die Errichtung eines neuen Zentrallagers im Industriegebiet der Gemeinde Dürrholz.
 
Auf rund 22.500 Quadratmetern Grundfläche bevorratet das Unternehmen der Itochu-Gruppe heute ständig rund 750.000 PKW-, LKW- und 4x4-Reifen sowie Stahl- und Alufelgen. Für den schnellen und sicheren Transport der Ware sorgen nahezu 200 Meter Rollenförderer und Rollenbahn der AMI Förder- und Lagertechnik GmbH.
 
Die Verknüpfung zwischen Kommissionierung und Verpackung bildet die von AMI hergestellte und installierte Förderanlage. Nach der Kommissionierung legen die Mitarbeiter lose Reifen oder einen Karton mit Felgen auf eine von vier Stichbahnen aus staudrucklosen Förderern. Jede Stichbahn verfügt über neun Stausegmente. Die Reifenpaare werden daraufhin von Stausegment zu Stausegment vorwärtsbewegt, bis sie mittels des pneumatischen Riemenhubumsetzers am Ende jeder Stichbahn auf den Zulieferförderer für die Verpackungsmaschine umgesetzt werden. Dieser staudruckarme Rollenförderer vom Typ ARF 50/62,5 transportiert die Reifenpaare mit einer Geschwindigkeit von ca. 0,4 Metern/Sekunde zur Verpackungsmaschine, an der die Reifenpaare in Folie verpackt werden. Nachdem der Mitarbeiter die Ware verpackt und mit einem Versandetikett versehen hat, schiebt er sie aus der Maschine auf den dahinterliegenden, staudruckarmen Rollenförderer. Dieser ist an eine manuelle Scherenrollbahn gekoppelt, über die die Waren direkt zu einem Tor transportiert werden. Das sorgfältig auf die Gegebenheiten abgestimmte Gefälle der Rollbahn gewährleistet, dass die Versandstücke bei Bedarf direkt bis in die LKW-Brücke befördert werden.
 
Durch den Bau des Zentrallagers kann eine deutlich vergrößerte Sortimentsauswahl angeboten und  die schnellere, termingerechte Lieferung garantiert werden. Aufgrund der Kapazitätserhöhung kann auch in Saisonspitzen all das ausgeliefert, was der Kunde in letzter Minute bestellt hat. Mit der Fördertechnik von AMI schafft Reifen Gundlach einen Durchsatz von 3,5 Millionen Artikeln pro Jahr.